Drucken

Die Bürgerinitiative "Kein Atommüll in Ahaus e. V." hat diese Woche den Verhandlungsführern von Bündnis 90/Die Grünen im Rahmen der Koalitionsgespräche für die Bildung einer neuen Bundesregierung ein Papier mit folgenden Thesen und Forderungen zu FRM II zukommen lassen:

Weshalb der FRM II sofort und endgültig stillgelegt werden muss:

Weshalb die ausgedienten Brennelemente des FRM II nicht nach Ahaus gebracht werden dürfen:

* Das englischsprachige Original finden Sie als PDF-Datei unter der Adresse https://inis.iaea.org/collection/NCLCollectionStore/_Public/35/089/35089085.pdf.