0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir trauern um unsere gute Freundin und langjährige Mitstreiterin Christina Burchert vom Arbeitskreis Umwelt in Schüttorf. Die letzten Monate kämpfte Christina tapfer gegen eine aggressive Krebs-Erkrankung – am letzten Samstag verlor sie im Alter von nur 58 Jahren diesen Kampf. Unser tiefes Mitgefühl gehört ihrem Mann, ihrem Bruder und den weiteren Angehörigen.

Christina war in den letzten Jahren eine tragende Säule der Anti-Atom-Szene in Gronau, Lingen und Ahaus. Ihre menschliche Warmherzigkeit, ihre positive Lebenseinstellung, ihre Entschlossenheit, ihre Energie und ihre Selbstlosigkeit machten sie zu einer ganz besonderen Persönlichkeit. Sie hat uns davon immer wieder viel mit auf den Weg gegeben.

Zusammen mit ihrem Mann Achim gründete sie den AKU Schüttorf und dann auch die Volxküche Schüttorf. Dutzende Demos, Mahnwachen und Sonntagsspaziergänge versorgte sie mit ihrem leckerem Kuchen. Viele Anti-Atom-Bewegte haben sie so kennengelernt. Aber sie wirkte auch weit darüber hinaus intensiv an der Vernetzung der Anti-Atom-Inis in NRW und Niedersachsen mit. Besonders wichtig war Christina die internationale Zusammenarbeit, mit den Initiativen in den Niederlanden, in Belgien und Russland genauso wie mit AktivistInnen aus dem Niger und Südafrika.

Beharrlich verlangte sie immer wieder von den verantwortlichen Ministerien Auskunft und Rechenschaft. Mehrfach konnte sie direkte Gespräche durchsetzen. Für ihre hartnäckige politische Arbeit musste Christina aus dem Umfeld des Urananreicherers Urenco auch persönliche und sogar juristische Anfeindungen aushalten. Und letztes Jahr entblödeten sich RWE bzw. die Polizei in Lingen nicht, beim Besuch der südafrikanischen Aktivistin Makoma vor dem AKW die Personalien "feststellen" zu lassen.

Christina ließ sich von solchen verbissenen Attacken niemals aus der Ruhe bringen. Wir hätten sehr gerne mit Christina auf die Stilllegung der Atomanlagen in unserer Region angestoßen, der Krebs riss sie nun mitten aus dem Leben.

Die Beerdigung findet am Freitag, 18. September, um 15 Uhr auf dem evang. Friedhof in Schüttorf, Friedhofsweg, statt. Christina wünschte sich eine "bunte" Beerdigung, ohne Trauerkleidung und Kränze, aber mit bunten Blumen.

Um Christinas wichtige Arbeit zu würdigen und fortzusetzen, rufen wir zu Spenden zur Unterstützung der sehr schwierigen Anti-Atom-Arbeit im Niger und in Südafrika auf. Solidarische Spenden bitte auf folgendes Konto:

Natur- und Umweltschutzverein Gronau (NUG) e. V.
BIC: GENODEM1GRN
IBAN DE71 4016 4024 0143 1961 00
Volksbank Gronau-Ahaus
Stichwort: Christina

Vor der Beerdigung treffen sich Freundinnen und Freunde von Christina um 12.30 Uhr vor der Urananreicherungsanlage in Gronau (Röntgenstraße 4) zu einer Gedenk-Mahnwache für Christina, begleitet vom Liedermacher Gerd Schinkel. Danach fahren wir gemeinsam zur Beerdigung nach Schüttorf.

Christina, wir vermissen dich!

  • Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen
  • Arbeitskreis Umwelt (AKU) Gronau
  • Die UAA-SonntagsspaziergängerInnen
  • Grün Alternative Liste (GAL) Gronau
  • Natur- und Umweltschutzverein Gronau (NUG)
  • Bündnis AgiEL – AtomkraftgegnerInnen im Emsland
  • Elternverein Restrisiko Emsland
  • BI "Kein Atommüll in Ahaus"
  • SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster
  • Enschede voor Vrede
  • Stichting Laka
  • Stichting VEDAN
  • Ecodefense
  • Greenpeace Russland
  • AntiAtom Bonn
  • BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg
  • Don't Nuke The Climate
  • Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU)
  • IPPNW / Deutsche Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges/Ärzte in sozialer Verantwortung
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, aber auch für Analysen und zur Verwendung von Social Media, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort erfahren Sie auch, wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können. Andernfalls stimmen Sie durch die weitere Nutzung der Webseite der Verwendung von Cookies zu.