Drucken

Das Büro der Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ in der Bahnhofstraße 27 ist ab diese Woche wieder geöffnet.

Interessierte können sich dort mittwochs zwischen 17 und 18 Uhr Informationen zur Problematik der Atomenergie und zur Arbeit der BI besorgen. Erhältlich sind unter anderem neue Informationsblätter über die Misere der Zwischenlagerung von Atommüll in Deutschland. In einer weiteren Broschüre wird dargelegt, weshalb Atomenergie keinen Ausweg aus der Klimakrise bedeutet, sondern diese sogar noch verschärft. Aktuelle Informationen finden sich auch jederzeit auf der Webseite der BI, www-bi-ahaus.de.

Ob und in welcher Form es im kommenden Monat öffentliche Veranstaltungen und Auftritte der Initiative geben wird, ist noch nicht entschieden und hängt vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie ab.